FATAL EMBRACE (Ger) 
Titel - SLAUGHTER TO SURVIVE the Berlin Thrash Metal legend! CD = 12,- € Vinyl white = 17,- € + patch Vinyl black = 14,- € Order Number ISR 039-15/C & ISR 039-16/L

Da wir ständig bemüht sind unsere Konzertaktivitäten auszubauen, wäre es super, wenn eine Möglichkeit besteht bei Euch die Bühnenbretter zu entern. Wir haben sehr viel Liveerfahrung, haben keine verrückten oder utopischen Gagenvorstellungen, denn für uns ist es das Wichtigste die Fans mitzureissen und einen super Gig zu spielen. Konzerte, Festivals oder Touren bestritten wir Deutschland- und Europaweit  schon mit Bands wzB.: Sodom, Destruction, Hirex,  Assassin, Vendetta, Metal Church,Onkel Tom, Heathen, Grave Digger, Krisiun, Desaster, Nifelheim, Enforcer, Protectors, Necronomicon, Holy Moses, Sabbat, Witchburner…uva.. Zum aktuellen Longplayer gab es unzählige Reviews,Interviews und Airplay, und das weltweit. Diese Promo hier soll Euch einen kleinen Einblick über unsere Musik und unser Schaffen geben.  Ansonsten besucht bitte einfach unsere Internetseiten. FATAL EMBRACE ist eine 1000%-ige Metalband ohne Kompromisse oder Trendreiterei. Wir würden uns sehr freuen über eine Antwort, die Metalfans und Ihr werden es jedenfalls nicht bereuen uns zu holen!!

Mit metallischen besten Grüssen, stay hard, Dirk und FATAL EMBRACE

Band Infos: Heiländer: Lead Vocals Ronald: Bass And Backing Vocals Pulver: Drums And Backing Vocals Spezi: Lead And Rhythm Guitar Tobias: Lead And Rhythm Guitar And Backing Vocals 
Bandlinks: 
FATAL EMBRACE Kurzbio 1993 Bandgründung noch unter dem Namen ’’Nosferatu’’ 1994 Veröffentlichung des 6-Track Demos ’’Death’s Embrace’’ Erste Konzerte u.a. mit Postmortem und Necrosist. 1995 Es folgen weitere Gigs, z.B. mit Armoured Angel, Enslaved, Disharmonic Orchestra, Fleshless u.a. Auflösung der Band wegen musikalischen und persönlichen Differenzen. 1997 Reformierung der Band mit teils neuen Musikern und das Schreiben neuer Songs. 1998 Veröffentlichung des 8-Track Demos ’’The Way To Immortality’’. Beiträge zu einigen CD-Samplern. Konzerte mit Grave Digger oder Molly Hatchet. 1999 Es folgt das 8-Track Demo ’’The Ultimate Aggression’’. Plattenvertrag bei Gutter Records. Gigs mit Destruction, Necronomicon, Desaster, Metal Church, Witchburner, Krisiun und Eminenz. 2000 Veröffentlichung des ersten Longplayer’s ’’The Ultimate Aggression’’. Special in der Radiosendung ’’Stahlwerk’’. Weitere Beiträge für CD-Sampler, Gigs u.a. mit Destillery, Trimonium, Wotan, Moshquito, Manos, Warhead, Halford und Overkill. 2001 Die CD-Single ’’Returned To Hell’’ wird veröffentlicht. Konzerte gibt’s zusammen mit Legacy, Seirim, Disruptor, Quasimodo, Anael, Caedes, Mortal Passion, Formel 1 und Gorgons Eyes. 2002 “Bruchstein-Records’’ veröffentlichen das zweite Album ’’Legions Of Armageddon’’. Konzerte und Festivals mit Sinister, Grave, Saxon, Benediction, Grave, Iron Savior, Powergod, Doro, ausserdem eine dreiwöchige Europatournee mit Holy Moses und Desaster, wo man z.B. in Serbien, Kroatien, Belgien, Ungarn, Holland oder Italien Halt macht. 2003 Gigs folgen mit Metal Inquisitor, Desaster, Repent, Dismember, Benediction, Necronomicon, Night In Gales, Hellish Crossfire, Delirious, Goddess Of Desire, Stos, Sabbat, u.a. 2004 Veröffentlichung der Maxi CD ’’Assassination’’. Konzerte mit Master, Onkel Tom, Vortex, Torment, Endstille, Stormwarrior, Sodom, und ein weiteres Radiospecial. 2005 Gigs zusammen mit Enthroned, Necronomicon, Witchburner, Attacker, Heathen, Steelpreacher, Destruction, Candlemass. Lords Of Depravity Deutschland-Tour mit Sodom und Vendetta. Release der Rehearsal Maxi Cd ’’Born In Blasphemy’’. 2006 Es folgen Konzerte mit Endstille, Trimonium, Vortex, Jaguar, u.a.. Lords Of Depravity Part II Europa-Tour mit Sodom und Assassin durch Polen, Estland oder Litauen. Veröffentlichung des dritten Albums ’’Dark Pounding Steel’’ über das Label ’’Pure Steel Records’’ 2007 Beitrag für den Tankard Tribute-Sampler , über AFM Records. Gigs mit Hirax, Goddess Of Desire, Nuclear Warfare, Debauchery, Inquisition, Warhammer, Törr und Warrant. Auch führt der Weg nach Frankreich. 2008 Gigs und Festivals mit Bands wzB.: Unleashed, Protector, Minotaur, Nuclear Warfare, Contradiction, Pessimist, Evil Warriors, Harmony Dies, First Aid, u.a. 2009 Konzerte folgen mit Witchburner, Steelpreacher, Gun Barrel, Headbanger, Thrashtanica, Girlschool, Hate Squad..u.a. Das neue Album ist fertig. 2010 Man unterschreibt beim Kultlabel ’’Metal Blade Records’’ welches das neue Album ’’The Empires Of Inhumanity’’ veröffentlichen wird. Konzerte und Festivals folgen, u.a. in Spanien mit Cloven Hoof, beim Raging Death Date mit Ketzer, Hellish Crossfire, Minotaur und Necrodeath, ausserdem kommen noch das Fireblade Force Festival, das Rocking Meadows, das Metal Embrace Festival, das Metal In De Räbe Festival und andere Livegigs dazu!! 2011 Die Band spielt auf dem Stromgitarrenfest, dem Heavy Metal Forces und weitere Festivals und Gigs u.a. mit Asphyx, Protectors, Assassin, Witchburner, Hellish Crossfire, Blood, Battalion, Hypnos oder Fingernails und spielt ein Demo mit den Stücken des kommenden Albums ein. Die Band spielte in der Schweiz, wo man auch 2012 wieder zu Gast sein wird. 2012 Veröffentlichung der Single HELLHOUNDS, Konzerte im In- und Ausland folgen u.a. mit Hobbs Angel Of Death, Dark Age, Postmortem, Ketzer..u.s.w… 2013 Auf Festivals, wie dem Protzen, dem Taunus Metal oder dem Thrashmania, ist man zu Gast. Die Bühne teilt man sich in diesem Jahr mit Headbanger, Warrant, Attic, Nocturnal, Master, Warhammer oder Blood Red Throne. 2014 Fatal Embrace spielen z.B.: auf dem Dresdner Kuttenfest, dem norwegischen Blastfest oder dem Chronical Moshers bei denen man mit Gruppen w.z.B.: Napalm Death, Destruction, Sinister, Vader, Marduk, Hypocrisy, Tiamat..usw… 2015 Nach langer Zeit Fertigstellung des neuen Longplayers SLAUGHTER TO SURVIVE

http://fatal-embrace.net/

https://www.facebook.com/fatalembraceofficial/

Back to Release 2015

Contact: info@ironshieldrecords.de
on Facebook - IronShieldRecords